Eine Fußbodenschüttung erfolgt über lose oder gebundene Materialkonglomerate. Bei Fußböden übernehmen Schüttungen verschiedene Aufgaben:

  • Ausgleich von Untergründen
  • Herstellung einer bestimmten Höhenlage
  • Auffütterung unter Spanplatten
  • Auffütterung unter Fertigteilestrichen.
  • Wärmedämmung
  • Schalldämmung

Diese Variante der Fußbodendämmung ist einfach in der Handhabung. Der mühsame und zeitaufwendige Zuschnitt von Dämmmatten entfällt, es entsteht auch kein Verschnitt. Bei Fußbodenschüttungen als Dämmung kann schon vorab der Materialbedarf exakt berechnet, wird danach in der gewünschten Dämmstärke aufgeschüttet und im Anschluss plan abgezogen.

Je nach Ausgangsmaterial liegt der Verbrauch bei ca. 35 kg/m³.

Mit einer Fußbodenschüttung dämmen Sie doppelt: sie erreicht eine hohe Wärmedämmung und zugleich eine optimale Schalldämmung. Die Fußbodendämmung hilft beim Energiesparen und sorgt gleichzeitig für eine angenehme Wohnatmosphäre.

Nutzen Sie unser Service:

1. Stellen Sie eine unverbindliche Anfrage. 

2. Wir leiten Ihre Anfrage kostenlos an einen passenden regionalen Fachbetrieb weiter, der mit Ihnen je nach Wunsch einen Termin vereinbart oder Sie mit zusätzlichem Informationsmaterial versorgt.